© Peter Schmenger

Willkommen im Pressebereich von EuroNatur

Lesen Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen zum Thema Naturschutz in Europa. Ältere Pressemitteilungen finden Sie in unserem Pressearchiv.  Hintergrundinformationen stehen für Sie auf den entsprechenden Themenseiten und im Top-Menü unter der Rubrik "Publikationen" bereit.




Albanien: EU-Parlament fordert Nationalpark für Vjosa und Stopp von Wasserkraftprojekten

Im aktuellen Erweiterungsbericht des EU-Parlaments kritisiert das EU-Parlament die albanische Regierung ausdrücklich wegen ihrer derzeitigen Wasserkraftpolitik. Im Mittelpunkt der EU-Kritik stehen dabei die Wasserkraftprojekte an der Vjosa, dem letzten großen Wildfluss Europas. [mehr]



„Weißbuch Save“ vorgestellt

Anlässlich des Weltfeuchtgebietstages am 2. Februar präsentierten heute die Naturschutzorganisationen Riverwatch und EuroNatur das „Weißbuch Save“, ein umfassendes Werk über einen der ökologisch wertvollsten und einen der am wenigsten bekannten Flüsse Europas. [mehr]



Neue Hoffnung für Balkanflüsse

Den beiden großen geplanten Wasserkraftprojekten im mazedonischen Mavrovo Nationalpark wurde der Geldhahn zugedreht. Nachdem die Weltbank sich bereits im Dezember 2015 aus der Finanzierung des Wasserkraftwerks „Lukovo Pole“ zurückgezogen hatte, hat nun auch die EBRD ihren Ausstieg aus dem Projekt „Boskov Most“ erklärt. [mehr]



Wissenschaftler kritisieren Umweltprüfung für Vjosa-Kraftwerksprojekt

Renommierte Wissenschaftlern aus Österreich und Deutschland haben die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für das Wasserkraftprojekt Poçem an der Vjosa in Albanien analysiert. Ihrer Ansicht nach ist die UVP eine Farce. Sie erfülle selbst Mindestanforderungen nicht und sei deshalb nicht geeignet, die Umweltfolgen des geplanten Kraftwerks vorherzusagen. [mehr]



Behördenwillkür und Mogelgesetze unterminieren Urwaldschutz in Rumänien

Die größten Urwälder Europas befinden sich in Rumänien, aber sie verschwinden in rasender Geschwindigkeit. [mehr]



Auf Entdeckungsreise in Europas Natur

Der internationale Naturfotowettbewerb „Naturschätze Europas“ geht in eine neue Runde: Die Naturschutzstiftung EuroNatur, das NaturVision Filmfestival, die Zeitschrift „natur“ und die Gelsenwasser AG laden für das Jahr 2017 wieder alle Hobby- und Profifotografen ein, sich auf fotografische Entdeckungsreise zu begeben. [mehr]



Grünes Band statt Eiserner Vorhang

Die 9. Pan-Europäische Konferenz zum Grünen Band Europa hat eine deutliche Botschaft für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im europäischen Naturschutz und für die stärkere Verbindung zwischen Menschen und Natur ausgesendet. Mehr als 125 Teilnehmer trafen sich vom 31. Oktober bis 3. November, um die grenzüberschreitende Kooperation entlang des Grünen Bandes Europa zu intensivieren. [mehr]



Bauprojekte im Nationalpark

Anlässlich der am 16. Oktober bevorstehenden Parlamentswahlen in Montenegro fordert die Naturschutzstiftung EuroNatur die künftige Regierung dringend auf, keine Eingriffe im Nationalpark Skutari-See, einem der wertvollsten Schätze des europäischen Naturerbes, zuzulassen. Es liegen Pläne für umfangreiche Bauprojekte im Nationalpark vor. [mehr]



Rettet die letzten Paradieswälder Europas!

Heute erhielt der rumänische Biologe und Campaigner Gabriel Paun auf der Bodenseeinsel Mainau für sein herausragende Engagement für den Schutz der letzten Urwälder Europas den EuroNatur-Preis 2016. [mehr]



Ein Herz für Europas letzte Paradieswälder

Der rumänische Biologe und Campaigner Gabriel Paun erhält in gut zwei Wochen den EuroNatur-Preis 2016 für sein außerordentliches Engagement zum Schutz der rumänischen Urwälder. [mehr]