© Peter Schmenger

Willkommen im Pressebereich von EuroNatur

Lesen Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen zum Thema Naturschutz in Europa. Ältere Pressemitteilungen finden Sie in unserem Pressearchiv.  Hintergrundinformationen stehen für Sie auf den entsprechenden Themenseiten und im Top-Menü unter der Rubrik "Publikationen" bereit.




Grünes Band statt Eiserner Vorhang

Die 9. Pan-Europäische Konferenz zum Grünen Band Europa hat eine deutliche Botschaft für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im europäischen Naturschutz und für die stärkere Verbindung zwischen Menschen und Natur ausgesendet. Mehr als 125 Teilnehmer trafen sich vom 31. Oktober bis 3. November, um die grenzüberschreitende Kooperation entlang des Grünen Bandes Europa zu intensivieren. [mehr]



Bauprojekte im Nationalpark

Anlässlich der am 16. Oktober bevorstehenden Parlamentswahlen in Montenegro fordert die Naturschutzstiftung EuroNatur die künftige Regierung dringend auf, keine Eingriffe im Nationalpark Skutari-See, einem der wertvollsten Schätze des europäischen Naturerbes, zuzulassen. Es liegen Pläne für umfangreiche Bauprojekte im Nationalpark vor. [mehr]



Rettet die letzten Paradieswälder Europas!

Heute erhielt der rumänische Biologe und Campaigner Gabriel Paun auf der Bodenseeinsel Mainau für sein herausragende Engagement für den Schutz der letzten Urwälder Europas den EuroNatur-Preis 2016. [mehr]



Ein Herz für Europas letzte Paradieswälder

Der rumänische Biologe und Campaigner Gabriel Paun erhält in gut zwei Wochen den EuroNatur-Preis 2016 für sein außerordentliches Engagement zum Schutz der rumänischen Urwälder. [mehr]



Grenzübergreifender Naturschutz statt Stacheldraht

Am vergangenen Samstag haben Naturschützer und Bürger aus neun Ländern Südosteuropas ein Zeichen für grenzübergreifendeZzusammenarbeit gesetzt. An mehreren Orten entlang des einstigen Eisernen Vorhangs auf dem Balkan feierten sie über Grenzen hinweg den ersten „Tag des Grünen Bandes Europa“ mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen. [mehr]



228 Wissenschaftler aus 33 Ländern kämpfen für Europas letzten Wildfluss

Rechtzeitig zum Internationalen Tag der Flüsse am 25. September hat Europas letzter großer Wildfluss - die Vjosa in Albanien - namhafte Unterstützung aus aller Welt erhalten. [mehr]



Augenweide für Naturliebhaber

Für eindrucksvolle und bewegende Naturfotos muss man nicht an die entlegensten Orte der Welt reisen. Über 300 Hobby- und Profi-Fotografen aus 22 Ländern sind dem Aufruf von EuroNatur gefolgt und haben die Schönheit von Europas Natur in faszinierenden Bildern festgehalten. [mehr]



Verbände fordern mehr Tierschutz in Ställen

Anlässlich einer Initiative von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks zur stärkeren Regulierung der Massentierhaltung fordert eine Verbändeallianz mehr Tierschutz in Ställen und eine Erschwerung von Massentierhaltungsanlagen. [mehr]



Gefährliche Reise ins Winterquartier

Der Vogelzug hat wieder begonnen. Millionen von Zugvögeln ziehen auf der sogenannten Adria-Zugroute von Mittel-, Nord- und Osteuropa oder Sibirien über die Adria in Richtung Afrika. Doch viele Tiere kommen in ihren Winterquartieren nie an. [mehr]



Anwalt der letzten Urwälder Europas

Wenige Wochen vor den Neuwahlen in Rumänien im November wird EuroNatur ein deutliches Signal für den Schutz der letzten Urwälder Europas setzen. Am 12. Oktober erhält der rumänische Naturschützer Gabriel Paun den diesjährigen EuroNatur-Preis. [mehr]