Wolf-Patenschaft

Wolf-Paten gesucht!

© Michael Röth
© Michael Röth

Stellen Sie sich vor, Sie laufen zu Fuß von Heidelberg nach Darmstadt. Dann wissen Sie, wie weit ein Wolf in einer einzigen Nacht durch sein Revier streifen kann. Doch den Gefahren, die ihm durch den Menschen drohen, kann der Wolf schwer entfliehen. Noch immer stoßen die grauen Jäger in der Gesellschaft auf wenig Akzeptanz. Außerdem stellen Wilderer den seltenen Tieren auch heute noch nach.

EuroNatur macht sich für die Wölfe in Europa stark. Wir kämpfen dafür, dass sich die pelzigen Wildtiere wieder ausbreiten können und dabei nicht gestört werden. Dabei sind wir dringend auf Spenden angewiesen!

Mit einer Wolf-Patenschaft helfen Sie uns unter anderem, das Wissen über die europäischen Wolfsbestände zu erweitern, um geeignete Schutzmaßnahmen entwickeln zu können, sowie Wolf-Managementpläne zu erarbeiten und umzusetzen, um Konflikte zwischen Menschen und Wölfen bereits im Vorfeld zu entschärfen.

Bei Fragen und Wünschen melden Sie sich gern bei Frau Fantinato - Kontakt weiter unten.

Ihr Kündigungsrecht

Die Patenschaft ist jederzeit und ohne Einhaltung von Fristen kündbar - ein Anruf genügt. Damit erlischt dann auch automatisch die Einzugsermächtigung.

Ihre Daten sind bei uns sicher!

Ihre Daten werden über eine verschlüsselte Verbindung (SSL) an unseren Dienstleister Grün Spendino und von dort zu uns übertragen. Ihre Daten werden ausschließlich auf Servern in Deutschland gespeichert. Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre Daten gegen Verlust, Zerstörung oder sonstigen Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. 

Selbstverständlich haben Sie das Recht, den Zugang von Informationen jederzeit zu stoppen und der Verwendung Ihrer Kommunikationsdaten zu widersprechen. Schreiben Sie hierzu an datenschutz(at)euronatur.org 

Die vollständige Datenschutzerklärung der EuroNatur Stiftung finden Sie hier: http://www.euronatur.org/ueber-uns/datenschutz/ 

 

So helfen Sie mit Ihrer Spende!


© Joachim Flachs
© Joachim Flachs

Mehr Lebensraum für die Wölfe
Gemeinsam mit unseren Partnern arbeiten wir seit vielen Jahren daran, die Wanderkorridore der Wölfe in Polen wiederherzustellen. Mit Erfolg: Die Wölfe breiten sich allmählich vom Osten des Landes nach Westen aus.



© Patrick Loertscher
© Patrick Loertscher

Wolfsland gerettet 
Nach intensiver Lobbyarbeit von EuroNatur und anderen Naturschutzverbänden hat die polnische Regierung beschlossen, die Trasse für den Ausbau der Schnellstraße „Via baltica“ nicht durch das ökologisch wertvolle Rospuda-Tal laufen zu lassen.




© Balkani Wildlife Society
© Balkani Wildlife Society

Mitstreiter gewonnen
Gemeinsam mit unseren bulgarischen Partnern haben wir zahlreiche Workshops organisiert und zuvor verfeindete Interessengruppen an einen Tisch gebracht. Damit ist die Grundlage geschaffen, um einen Wolfmanagementplan für Bulgarien zu entwickeln und so die Situation der Wölfe dort zu verbessern.

 

Aber es gibt noch viel zu tun! Seien Sie als Wolf-Pate dabei!

 

 

© Kerstin Sauer
© Kerstin Sauer

Falls Sie noch Fragen haben, melden Sie sich gerne.

Ihre Ansprechpartnerin: Ines Fantinato

Westendstr. 3
78315 Radolfzell

Tel.: +49 7732 9272 16
Email: info(at)euronatur.org 

Erfahren Sie mehr über EuroNatur

Geschäftsbericht

Hier können Sie sich den aktuellen EuroNatur-Geschäftsbericht ansehen.

Satzung

Die Satzung der EuroNatur - Stiftung Europäisches Naturerbe

Kernthemen

Wir sind die Experten für den Naturschutz in Europa und kümmern uns um den Schutz der wichtigsten Lebensräume in Europa. Außerdem setzen wir uns dafür ein, ökologisch wertvolle Gebiete miteinander zu verbinden.

Organisation

Lesen Sie hier, wie EuroNatur organisiert ist.

Wer wir sind

Es geht uns um die Kooperation mit bestehenden Naturschutzorganisationen, die in ihrem unmittelbaren Umfeld gut vernetzt sind und erfolgreich arbeiten.

DZI Spendensiegel

Nach Abschluss des umfangreichen Prüfungsverfahrens hat die Stiftung Europäisches Naturerbe im Mai 2006 das Spendensiegel des renommierten Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) erhalten.

Transparente Zivilgesellschaft

EuroNatur hat sich der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen.Unterzeichner der Initiative verpflichten sich freiwillig, zehn Informationen über ihre Organisation auf ihrer Website zu veröffentlichen.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Zur Datenschutzerklärung