Kernthemen

EuroNatur – Eine starke Stimme für Europas Natur


Wir sind die Experten für den Naturschutz in Europa und kümmern uns um den Schutz der wichtigsten Lebensräume in Europa. Außerdem setzen wir uns dafür ein, ökologisch wertvolle Gebiete miteinander zu verbinden. Das geschieht, indem wir Naturkorridore schützen oder neu schaffen - zu Lande, zu Wasser und in der Luft.

Unsere Kernthemen – was macht EuroNatur so besonders?

  • Grenzüberschreitender Schutz von Wildtieren und ihren Lebensräumen: Die Natur kennt keine Grenzen. EuroNatur - Stiftung Europäisches Naturerbe - kümmert sich um den Schutz von Wildtieren wie Wolf, Bär, Luchs, Mönchsrobbe, Zugvögeln und ihren Lebensräumen in Europa - über Landesgrenzen hinweg. 
  • Starke Präsenz auf europapolitischer Ebene: EuroNatur ist der Anwalt für Europas Natur in Brüssel. Wir kämpfen für eine ökonomisch und ökologisch sinnvollere Ausrichtung der Agrarpolitik in Europa sowie für eine Naturschutzpolitik, die Zukunftsperspektiven schafft – für Menschen und Natur. Um unsere Durchsetzungskraft zu stärken und unsere naturschutz- und agrarpolitischen Ziele zu erreichen, bündeln wir die Kräfte unserer Partnerorganisationen. 
  • Ökologische Regionalentwicklung: Wir fördern die nachhaltige Entwicklung des ländlichen Raums. Vom Bauern bis zum Verbraucher arbeiten wir mit allen Beteiligten eng zusammen. EuroNatur zeigt mit konkreten Projekten in der Praxis, wie nachhaltige ländliche Entwicklung die Natur schützt und den Menschen Arbeit und Lebensqualität bringt.
  • Perspektiven für Menschen UND Natur: Wir schaffen für die Menschen in den EuroNatur-Projektgebieten ökologisch verträgliche Perspektiven (z.B. durch den Aufbau von Strukturen für Naturtourismus, Vogelbeobachtung, regionale Vermarktung von Produkten etc.). So gewinnen wir die Menschen vor Ort als Partner für unsere Naturschutzziele und schaffen die Grundlage für einen nachhaltigen Erfolg unserer Bemühungen.
  • Hilfe zur Selbsthilfe: Wir unterstützen die Menschen in den EuroNatur-Projektgebieten mit unserer Erfahrung sowie unserem Fachwissen. Wir bilden Partner vor Ort aus, damit sie ihre Natur selbst wirksam schützen können. Kleinen Naturschutzorganisationen verhelfen wir als internationaler, europaweit tätiger Partner zu mehr Akzeptanz in der Bevölkerung und sorgen dafür, dass sie auch auf Regierungsebene mehr Gehör finden.
  • Netzwerke knüpfen - Kräfte und Wissen bündeln: EuroNatur vernetzt nicht nur die wichtigsten Lebensräume in Europa. Wir bringen auch grenzübergreifend Wissenschaftler, Naturschutzpartner, Landwirte, Politiker und Unternehmer zusammen. Wir helfen unseren Projektpartnern durch finanzielle und fachliche Unterstützung, Ideen umzusetzen. Umgekehrt tragen die Partner ihr wertvolles Wissen über die Gegebenheiten im eigenen Land, ihre Kontakte und Erfahrungen bei.
  • Langfristig angelegte Naturschutzprojekte statt Schnellschüsse: EuroNatur greift an der Basis an und schafft Akzeptanz und Bewusstsein für den Naturschutz, anstatt den Menschen vor Ort Konzepte überzustülpen und die Gebiete nach kurzfristigen Projekten wieder sich selbst zu überlassen. EuroNatur arbeitet an langfristigen Beziehungen und unser Ziel sind langfristige Erfolge. In zahlreichen Projektgebieten können wir auf Verbindungen zurückgreifen, die über Jahre hinweg gewachsen sind.
  • Naturschutz als Mittel zur Versöhnung: EuroNatur schafft Verständigung und Erfahrungsaustausch über Landesgrenzen hinweg. 

 

 

Artikel "Typisch EuroNatur, Teil 1" im EuroNatur-Magazin 2-2016 (pdf, 5,6 MB)

Zum Download (5 MB)

Sie wollen helfen?

Spende

Europas Naturschätze sind bedroht. EuroNatur handelt. Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende! Damit leisten Sie einen wirkungsvollen Beitrag zur Bewahrung von Europas Natur.

Fördermitgliedschaft

EuroNatur setzt auf langfristig angelegte Naturschutzprojekte statt Schnellschüsse. Mit Ihren regelmäßigen Spendenbeiträgen geben Sie uns die dafür nötige Planungssicherheit.

Erfahren Sie mehr über unsere Themen

Braunbär

Ein Raubtier mit der Vorliebe für Süßes, beliebte Vorlage für Kuscheltiere und als blutrünstige Bestie verfemt und verfolgt: der Braunbär vereint viele Gegensätze.

Luchs

Scheu, geschickt, geschmeidig und einzelgängerisch ist der Luchs. Damit er in Europa überleben und sich wieder ungestört ausbreiten kann, bedarf es intensiver Schutzmaßnahmen.

Wolf

Als geschickter und ausdauernder Jäger bewundert, aber auch als blutrünstiger Isegrim verrufen und verfolgt: Das Verhältnis der Menschen zum Wolf ist sehr gespalten.

Zugvögel

Immer dort sein, wo sich gerade die besten Lebensbedingungen bieten: Wer Flügel hat, kann sich diesen Luxus leisten.

Grünes Band

Über 12.500 Kilometer erstreckt sich das Grüne Band als Korridor von Lebensräumen mit außergewöhnlicher Artenvielfalt entlang des einstigen Eisernen Vorhangs vom hohen Norden Europas bis zum Schwarzen Meer im Süden.

Flüsse in Europa

Wo in Deutschland gibt es noch ursprüngliche, wilde Flüsse? Sie sind mit der Lupe zu suchen. Auf dem Balkan hingegen finden sich solche Paradiese bis heute in großem Ausmaß.

EuroNatur-Preis

Ehren-Auszeichnung für Natur- und Umweltschutz seit 1992

Wettbewerb Naturfotografie

Jährlicher Fotowettbewerb "Naturschätze Europas" - international und gebührenfrei. Machen Sie mit!

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Zur Datenschutzerklärung