1. Oktober 2014

Grünes Band Europa gestärkt

Grünes Band an der bulgarisch-türkischen Grenze. Für viele Jahre war dieses Gebiet Sperrzone.

Über 100 Teilnehmer aus 23 Ländern entlang des einstigen Eisernen Vorhangs sowie aus Kanada und den USA kamen vom 23. bis 26. September 2014 in Slavonice in Tschechien zusammen. Anlass war die 8. paneuropäische Konferenz „Grünen Band Europa“. Eines der wegweisenden Ergebnisse ist der neu gegründete Verein „European Green Belt Association“.[mehr]



25. September 2014

Vom Eisernen Vorhang zur Lebensader

Streift im Nationalpark Böhmerwald noch umher: der Luchs.

Den ehemaligen Eisernen Vorhang in eine Lebensader zu verwandeln, ist die große Vision der Naturschutzinitiative "Grünes Band Europa". Die tschechische Umwelt- und Naturschutzorganisation Hnutí Duha trägt wesentlich dazu bei, diese Idee zu verwirklichen. Im Oktober erhält sie dafür den EuroNatur-Preis. [mehr]



24. September 2014

Filmtipp: Kroatiens wilde Flusslandschaft

Schweine weiden auf den überschwemmten Hutweiden in den Save-Auen

Eine artenreiche Landschaft, die in Europa Ihresgleichen sucht und in der die Menschen heute noch im Einklang mit „ihrem“ Fluss leben: am morgigen Donnerstag um 16.20 Uhr zeigt arte in der Dokumentation „Kroatiens wilde Flusslandschaft“ die ursprüngliche Natur der kroatischen Save-Auen - eines der ältesten Projektgebiete von EuroNatur. [mehr]



23. September 2014

Bayern treibt Energiewende auf dem Acker voran

Gut für Natur und Klima: Bayern fördert bis 2017 200 pflanzenölbetriebene Traktoren

Die Bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner verkündete heute die Förderung von 200 pflanzenölbetriebenen Traktoren bis Ende des Jahres 2017. EuroNatur begrüßt das Programm als einen wichtigen Schritt für eine saubere und dezentrale Energieversorgung der heimischen Landwirtschaft.[mehr]



22. September 2014

Hochwasser an der Save: Auen retten Mensch und Gut

Die natürlichen Überschwemmungsflächen der Save im Lonjsko Polje Naturpark.

Während das Schlimmste der jüngsten Flut im Save-Becken vorbei zu sein scheint, ist es nun besonders wichtig, die Lehren daraus zu ziehen. Gemeinsam mit seinen Partnern stellt EuroNatur ein Hochwasserpräventionskonzept vor, das mit anstatt gegen die Natur arbeitet.[mehr]



17. September 2014

Naturschutzarbeit 2013: EuroNatur zieht Bilanz

Über 12.500 Kilometer üppige Wälder, satte Wiesen, Fluss- und Gebirgslandschaften – Das Grüne Band Europa entlang des einstigen Eisernen Vorhangs ist nicht nur ein einzigartiger Lebensraumverbund. Es symbolisiert auch, wie Ost und West zusammenwachsen. Lesen Sie im aktuell erschienenen Geschäftsbericht, was wir im vergangenen Jahr für den Schutz des Grünen Bandes sowie zahlreicher weiterer Naturschätze Europas erreichen konnten.

Zum aktuellen Geschäftsbericht  



11. September 2014

Damit David größer wird

Brauchen Unterstützung über Landesgrenzen hinweg: Die Balkanflüsse drohen der Wasserbaulobby zum Opfer zu fallen.

In der aktuellen Ausgabe der Buchreihe „politische ökologie“ dreht sich alles um ein brennendes Thema: Wie können die Elemente der Demokratie dazu beitragen, Landschaft und Wildnis effektiver zu bewahren. EuroNatur-Präsidentin Christel Schroeder berichtet darin über die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in Südosteuropa. [mehr]



11. September 2014

Natur im Fokus

Silberreiher, 1. Platz beim diesjährigen Fotowettbewerb

421 Fotografen aus 23 Ländern haben sich für den diesjährigen Fotowettbewerb „Naturschätze Europas“ auf Motivjagd begeben. Die zwölf besten Aufnahmen werden am morgigen Freitag im Nationalpark Bayerischer Wald mit attraktiven Preisen prämiert. [mehr]



9. September 2014

Fast 100.000 Stimmen gegen Staudämme im Mavrovo Nationalpark

Einer der ältesten Nationalparks Europas soll frei von neuen Staudämmen bleiben! 97.804 Menschen unterzeichneten bis gestern ein Protestschreiben gegen den geplanten Bau zweier großer Wasserkraftwerke im Mavrovo Nationalpark in Mazedonien, das heute im Rahmen der Kampagne „Rettet das Blaue Herz Europas“ dem mazedonischen Premierminister Nicola Gruevski übermittelt wurde. [mehr]



4. September 2014

Bärin aus Falle befreit

Die Bärin wird  von Milvus und lokalen Jägern untersucht und mit einem GPS-Sendehalsband ausgestattet.

Glück im Unglück hatte eine junge Braunbärin in den rumänischen Ostkarpaten: In der vergangenen Woche tappte das Tier in eine Schlingfalle. Mitarbeitern von EuroNatur-Partner Milvus gelang es jedoch, das Bärenweibchen unverletzt aus der Falle zu befreien. [mehr]



News 1 bis 10 von 772