19. November 2014

Ein bärenstarkes Geschenk!

Schützen Sie mit uns Spaniens letzte Bären!

Weihnachten naht mit großen Schritten und damit auch die alljährliche Suche nach einem besonderen Weihnachtsgeschenk für Freunde und Familie. Wir haben da etwas für Sie! Verschenken Sie zu Weihnachten eine EuroNatur-Bärenpatenschaft. Damit helfen Sie uns unter anderem, die Wilderei zu bekämpfen.[mehr]



17. November 2014

Binding-Preis für EuroNatur-Präsidentin

Mit Herz und Verstand für den Naturschutz: EuroNatur-Präsidentin Christel Schroeder (Mitte) erhielt einen der drei Binding-Preise.

Am 14. November wurde in Vaduz eine der herausragenden Naturschutz-Auszeichnungen Europas verliehen. In Anerkennung ihres „langjährigen Naturschutzwirkens für Großschutzgebiete und Umweltbildungseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen und ihren beispielhaften Einsatz als Präsidentin der Naturschutzstiftung EuroNatur“ ging einer der drei diesjährigen Binding-Preise an Christel Schroeder. [mehr]



12. November 2014

Sinnvoll schenken – Weihnachtsaktion für Unternehmen

Klein - aber oho: Die EuroNatur-HelpCard

Möchten Sie Ihre Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter dieses Jahr mit einem ganz besonderen Weihnachtsgeschenk überraschen? Dann verschenken Sie die EuroNatur-HelpCard und damit das gute Gefühl, gemeinsam die Welt ein bisschen besser zu machen.[mehr]



11. November 2014

Neue Zürcher: Kampf um bedrohten Mavrovo Nationalpark

Die Staudämme gefährden den Lebensraum des vom Aussterben bedrohten Balkanluchses.

Der geplante Bau von zwei Staudämmen im Mavrovo Nationalpark gefährdet einen der letzten Lebensräume des seltenen Balkanluchses. In seinem Artikel „Das letzte Refugium des Balkanluchses“ schildert Andreas Ernst den Kampf von Naturschützern gegen die drohende Zerstörung.[mehr]



7. November 2014

Grünes Band auf Deutschlandfunk

Den ehemaligen Todesstreifen in eine Lebensader zu verwandeln, ist die große Vision der Naturschutzinitiative „Grünes Band Europa“. Vor 25 Jahren fiel der Eiserne Vorhang. Anlässlich dieses Jubiläums strahlte der Deutschlandfunk heute den Beitrag „Schatzkammer der Artenvielfalt“ aus. Annika Zeitler entführt die Hörer zum Grünen Band Balkan, wo EuroNatur seit seiner Gründung aktiv ist.

Zur Sendung „Schatzkammer der Artenvielfalt“




6. November 2014

US-Radiosender berichtet über Vogelmord in Albanien

Einst waren die Feuchtgebiete Albaniens gut besuchte Nahrungsgründe für Zugvögel entlang der Adria-Zugroute. Heute herrscht dort meist Totenstille. Gemeinsam mit EuroNatur war der Journalist Phil McKenna vor Ort (wir berichteten). In einem Interview mit dem amerikanischen Sender Public Radio International berichtet er über die verheerenden Folgen der Wilderei in Albanien und mögliche Wege, die Vogeljagd einzudämmen.

Zum Interview



31. Oktober 2014

Hoffnung für Nationalpark Böhmerwald

In den Mooren des Nationalparks Böhmerwald zu Hause: der Rundblättrige Sonnentau.

Einen wichtigen Etappensieg hat der Naturschutz im Nationalpark Böhmerwald errungen. Das tschechische Abgeordnetenhaus lehnte am Mittwoch einen Gesetzesvorschlag des Senats ab, der den Nationalparkgedanken völlig ad absurdum geführt hätte.[mehr]



29. Oktober 2014

Albanien weiterhin Todesfalle für Zugvögel?

Die illegale Jagd ist in Albanien weiterhin an der Tagesordnung.

Seit März 2014 gilt in Albanien ein absolutes Jagdverbot. Eigentlich. Doch auch weiterhin werden zahlreiche Zugvögel Opfer der Wilderei. In seinem Artikel „Killing field for Migrating Birds“ in der englischsprachigen Online-Zeitschrift „Yale Environment 360“ berichtet Phil Mc Kenna über die Lage vor Ort.[mehr]



22. Oktober 2014

Aktuelles EuroNatur-Magazin ist online!

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken. Lassen Sie sich von der aktuellen Ausgabe des EuroNatur-Magazins gedanklich in die Salzgärten der östlichen Adria-Küste entführen und lesen Sie, wie EuroNatur ein Netzwerk für Glücksvögel webt.

Zur aktuellen Ausgabe des EuroNatur-Magazins



20. Oktober 2014

GEO berichtet über Europas letzten wilden Fluss

Die rund 70 Teilnehmer der GEO Tage der Artenvielfalt an der Vjosa.

„Die Feldforschungsaktion zum GEO-Tag der Artenvielfalt war eine perfekte Gelegenheit, um die Vjosa in den Fokus der europäischen Biodiversitätsforschung zu rücken und mit großer Breitenwirkung für ihren Schutz zu werben“, sagt EuroNatur-Projektleiterin Romy Durst. Die Vjosa in Albanien ist einer der letzten Wildflüsse Europas und zählte bis vor kurzem auch noch zu den letzten nahezu unerforschten Flüssen unseres Kontinents. [mehr]



News 1 bis 10 von 790