Bären-Patenschaft

Bären-Paten gesucht!

© Fritz Schimandl
© Fritz Schimandl

Er ist ein Meister der Anpassung. Der Braunbär kann in allen Klimazonen, vom Hohen Norden bis in die südlichen Breiten, vom Hochgebirge bis zur Steppe leben. Er ist so stark, dass er keine natürlichen Feinde hat. Und trotzdem: In den größten Teilen seines einstigen Verbreitungsgebietes ist er heute verschwunden. Neben der Zerschneidung seiner Lebensräume durch Verkehrswege, gefährden vor allem die Wilderei und zu hohe legale Abschüsse das Überleben von Meister Petz.

Gemeinsam mit Partnerorganisationen in den betreffenden Ländern setzt sich EuroNatur dafür ein, die Braunbären wirkungsvoll zu schützen und ihre wertvollen Lebensräume zu bewahren.Dabei sind wir dringend auf Spenden angewiesen!

Mit einer Bären-Patenschaft helfen sie uns, die Lebensräume und Nahrungsgrundlagen gefährdeter Bärenpopulationen zu sichern, ermöglichen Rangereinsätze für Schutzgebietskontrollen und vieles mehr.

Bei Fragen und Wünschen melden Sie sich gern bei Frau Fantinato - Kontakt weiter unten.

Ihr Kündigungsrecht

Die Patenschaft ist jederzeit und ohne Einhaltung von Fristen kündbar - ein Anruf genügt. Damit erlischt dann auch automatisch die Einzugsermächtigung.

Ihre Daten sind bei uns sicher!

Ihre Daten werden über eine verschlüsselte Verbindung (SSL) an unseren Dienstleister Grün Spendino und von dort zu uns übertragen. Ihre Daten werden ausschließlich auf Servern in Deutschland gespeichert. Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre Daten gegen Verlust, Zerstörung oder sonstigen Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. 

Selbstverständlich haben Sie das Recht, den Zugang von Informationen jederzeit zu stoppen und der Verwendung Ihrer Kommunikationsdaten zu widersprechen. Schreiben Sie hierzu an datenschutz(at)euronatur.org

Die vollständige Datenschutzerklärung der EuroNatur Stiftung finden Sie hier: http://www.euronatur.org/ueber-uns/datenschutz/ 

 

Was Spenden schon bewirkt haben


© Fapas
© Fapas

Weniger Wilderei 
Seitdem Bären-Ranger im Kantabrischen Gebirge (Nordspanien) auf Patrouille gehen, haben Wilderer schlechte Karten. Besonders wertvoll und wirksam ist die gute Zusammenarbeit mit der spanischen Umweltpolizei.



© FAPAS
© FAPAS

Mehr Futter für die Bären 
Gemeinsam mit unseren Partnern haben wir Wildobstbäume und Kastanien gepflanzt. Dadurch finden die Bären im Westen des Kantabrischen Gebirges heute sehr viel mehr Nahrung.




© Gabriel Schwaderer
© Gabriel Schwaderer

Brücken für die Bären
Querungshilfen wie Grünbrücken ermöglichen es den Bären, bestehende Verkehrswege unbeschadet zu überwinden. Gemeinsam mit seinen Partnern konnte EuroNatur bereits zahlreiche Grünbrücken an Autobahnen durchsetzen.

 

Aber es gibt immer noch viel zu tun! Seien Sie als Bären-Pate dabei!

 

 

© Kerstin Sauer
© Kerstin Sauer

Falls Sie noch Fragen haben, melden Sie sich gerne.

Ihre Ansprechpartnerin: Ines Fantinato

Westendstr. 3
78315 Radolfzell

Tel.: +49 7732 9272 16
Email: info(at)euronatur.org 

Erfahren Sie mehr über EuroNatur

Geschäftsbericht

Hier können Sie sich den aktuellen EuroNatur-Geschäftsbericht ansehen.

Satzung

Die Satzung der EuroNatur - Stiftung Europäisches Naturerbe

Kernthemen

Wir sind die Experten für den Naturschutz in Europa und kümmern uns um den Schutz der wichtigsten Lebensräume in Europa. Außerdem setzen wir uns dafür ein, ökologisch wertvolle Gebiete miteinander zu verbinden.

Organisation

Lesen Sie hier, wie EuroNatur organisiert ist.

Wer wir sind

Es geht uns um die Kooperation mit bestehenden Naturschutzorganisationen, die in ihrem unmittelbaren Umfeld gut vernetzt sind und erfolgreich arbeiten.

DZI Spendensiegel

Nach Abschluss des umfangreichen Prüfungsverfahrens hat die Stiftung Europäisches Naturerbe im Mai 2006 das Spendensiegel des renommierten Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) erhalten.

Transparente Zivilgesellschaft

EuroNatur hat sich der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen.Unterzeichner der Initiative verpflichten sich freiwillig, zehn Informationen über ihre Organisation auf ihrer Website zu veröffentlichen.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Zur Datenschutzerklärung