Unsere Themen

Natur ist die Lebensgrundlage für alle Menschen. Die Vielfalt von Arten und Lebensräumen bildet die Voraussetzung für eine lebenswerte Umwelt. Deshalb kämpft die EuroNatur Stiftung gemeinsam mit ihren Partnern für ein Europa mit freifließenden Flüssen, urwüchsigen Wäldern, vielfältigen Kulturlandschaften und dabei ausreichend Raum für wilde Tiere und ziehende Vögel. Auf den verschiedenen Themenseiten unserer Webseite können Sie sich über die vielseitigen EuroNatur-Projekte zum Artenschutz und zur Wende in der Agrarpolitik informieren.

Wenn Sie sich für bestimmte Themen besonders interessieren, empfehlen wir Ihnen, einen Blick auf die Kampagnen-Webseiten von EuroNatur und ihren Partnerorganisationen zu werfen. Dort erhalten Sie noch umfangreichere Informationen zu unseren Kampagnen und Initiativen.

 

Bewahrung der Balkanflüsse: www.balkanrivers.net

Website der internationalen Kampagne "Save the Blue Heart of Europe" zum Schutz der Flüsse auf dem Balkan - Deutsch und Englisch

Viele Flüsse des Balkans gehören zu den artenreichsten und ursprünglichsten Lebensräumen Europas. Doch in den nächsten Jahren sollen dort beinahe 3.000 Wasserkraftwerke gebaut werden. Nicht einmal Nationalparks bleiben verschont. Mit der Kampagne "Save the Blue Heart of Europe" engagieren sich EuroNatur, Riverwatch sowie nationale Partnerorganisationen und Einwohner für den Erhalt dieses einmaligen Natur- und Kulturerbes.

 

Rettung von Rumäniens Paradieswäldern: www.saveparadiseforests.eu

Website der internationalen Kampagne "Save Paradise Forests" zum Schutz der Urwälder in den Karpaten Rumäniens - Deutsch und Englisch

Nicht nur in Brasilien oder Indonesien, sondern auch mitten in Europa gibt es sie noch: Unberührte, artenreiche Paradieswälder. Vor allem in Rumänien haben große Flächen ursprünglicher Waldgebiete überlebt. EuroNatur und die rumänische Organisation Agent Green kämpfen gegen ihre rasante Abholzung. 

Unterschutzstellung der Saline Ulcinj: www.savesalina.net 

Website der internationalen Kampagne "Save Salina" zum Schutz der Saline Ulcinj in Montenegro als eines der größten verbliebenen Feuchtgebiete an der östlichen Adria - Deutsch und Englisch

Die Saline Ulcinj ist ein knapp 15 km² großes Feuchtgebiet, das für Tausende Vögel als Rast- und Brutstätte dient. Seit 1935 wurde in der Saline Ulcinj naturfreundlich Salz abgebaut, doch im Jahr 2013 wurde der Salzabbau gestoppt – seitdem verliert das Gebiet an Attraktivität für spezialisierte Vogelarten. Vom derzeitigen Besitzer der Saline Ulcinj gab es mehrere Versuche, den Salzgarten zu verkaufen, um auf dem Gelände ein Tourismusresort errichten zu lassen. EuroNatur und ihre Partner setzen sich für die Wiederaufnahme der Salzproduktion und die Unterschutzstellung der Saline ein.


Erhalt des Grünen Bandes Europa: www.europeangreenbelt.org

Webseite des Vereins „European Green Belt Association“, der die Initiative Grünes Band Europa repräsentiert und die Koordination zwischen den 24 angrenzenden Staaten übernimmt - Englisch

Über 12.500 Kilometer erstreckt sich das Grüne Band als Korridor von Lebensräumen mit außergewöhnlicher Artenvielfalt entlang des einstigen Eisernen Vorhangs vom hohen Norden Europas bis zum Schwarzen Meer im Süden. Mittlerweile ist die faszinierende Idee, den früheren Grenzstreifen in ein Grünes Band zu verwandeln, zumindest teilweise Wirklichkeit geworden.


Vernetzung der Europäischen Storchendörfer:
www.storkvillages.net

Website der Europäischen Storchendörfer als Informationsplattform für Storchenfreunde und zur Erleichterung des Austauschs zwischen den Adebar-Kommunen - Englisch

Mit der Initiative Europäische Storchendörfer setzt EuroNatur einen Gegenpol zum steigenden Lebensraumverlust für Störche in Europa. Nach und nach zeichnet die Stiftung seit 1994 ein Europäisches Storchendorf pro Land aus. Zu den Kandidaten gehören Gemeinden, in denen die Störche in Kolonien leben und die sich besonders für den Schutz der großen Schreitvögel engagieren.

Sie wollen helfen?

Spende

Zukunft braucht Natur. Wir setzen uns für sie ein. Bitte nutzen Sie Ihre Möglichkeiten, um zu helfen. Mit Ihrer Spende leisten Sie einen wirkungsvollen Beitrag für eine lebenswerte Umwelt.

Fördermitgliedschaft

EuroNatur setzt auf langfristig angelegte Naturschutzprojekte statt Schnellschüsse. Mit Ihren regelmäßigen Spendenbeiträgen geben Sie uns die dafür nötige Planungssicherheit.

Aktuelles

Auszeichnung für einen Fluss-Schützer aus Leidenschaft

++ EuroNatur-Preis 2018 geht an Roberto Epple ++ Gründungspräsident des European Rivers Network engagiert sich seit Jahrzehnten für naturnahe Flüsse...

Blue Heart im Europaparlament

Filmvorführung im Brüsseler EU-Parlament: Am Mittwoch, den 27. Juni wurde die Dokumentation „Blue Heart“ gezeigt. Bei der anschließenden Debatte...

Vier Jahre erfolgreicher Storchenschutz

Zahlreiche Erfolge für Europas Weißstörche wurden im Projekt zum Erhalt von Feuchtwiesen und -weiden erreicht. Das über die letzten vier Jahre...

Über 120.000 Stimmen gegen Wasserkraft

++ Petition gegen die Finanzierung von Staudammprojekten auf dem Balkan von mehr als 120.000 Menschen unterschrieben ++ Gestern erfolgte Übergabe der...

Baustopp für Kraftwerk an der Valbona

Hoffnungsvolle Nachricht für die albanische Valbona: Die Bauarbeiten am Wasserkraftwerk Dragobia im Valbona-Nationalpark müssen laut Urteil des...

Wildfluss Vjosa in Albanien erhielt hohen Besuch

Vertreter der Berner Konvention haben die Vjosa besucht und sich vor Ort ein Bild davon gemacht, inwiefern die Wasserkraftpläne die Ziele der Berner...

Historische Annäherung zwischen Mazedonien und Griechenland

Der Namensstreit um Mazedonien könnte schon bald der Vergangenheit angehören.

Die „Tapferen Frauen von Kruščica“ erringen Sieg gegen den Bau eines Wasserkraftwerks

Frauen blockieren seit über 300 Tagen Baustelle in Bosnien-Herzegowina - Gericht hebt Baugenehmigung auf

Erneuter Wortbruch der montenegrinischen Regierung im Fall Saline Ulcinj

++ Naturschutzorganisationen starten internationale Petition ++ Gefordert wird der sofortige Schutz der Saline Ulcinj in Montenegro ++ Wiederaufnahme...

Filmvorführung der Dokumentation „Blue Heart“

++ Filmscreening am Donnerstag, 28. Juni um 20 Uhr im K9 in Konstanz über Staudammprojekte auf dem Balkan ++ Ausbau von Wasserkraft bedroht das Blaue...

Waldzerstörung in Rumänien: Großangelegte Razzia der Anti-Mafia-Behörde angelaufen

Die Anti-Mafia-Staatsanwaltschaft in Bukarest geht endlich gegen die mafiösen Strukturen der rumänischen Holzindustrie vor. Bei einer Razzia wurden...

Rumäniens Urwälder: Kampf für Ende des Holzeinschlags in Nationalparks

++ Protestaktion in der Wildnis des Domogled Nationalparks macht Öffentlichkeit auf Umweltdrama in den Karpaten aufmerksam ++

Illegale Jagd bedroht Zugvögel

Am 12. Mai ist Weltzugvogeltag ++ 2018 als Jahr der Vögel ausgerufen ++ EuroNatur kämpft für die Einhaltung der Gesetze zum Schutz der Zugvögel

Dokumentarfilm "Blue Heart" feiert Weltpremiere

Am stillgelegten Idbar-Staudamm in Bosnien-Herzegowina hat der Film "Blue Heart" seine Weltpremiere gefeiert und die Zuschauer begeistert.

Hoffnung für die Saline Ulcinj

Wird der jahrelange Einsatz von EuroNatur und ihren Partnern für eine Unterschutzstellung der Saline Ulcinj endlich belohnt? Der zuständige Minister...

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Zur Datenschutzerklärung